Der Neffe als Onkel
Bayrisches Verwechslungskomödie in drei Akten frei nach Friedrich Schiller und Picard von Christoph Walter

13 Spieler ( 9 m / 4 w ) zusätzlich 2-3 Statisten
Spielzeit: ca. 80 Minuten
1 Bühnenbild (Salon im 19. Jh.)
Mindestaufführungsgebühr: 66,00 € (inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer)

Download Leseprobe

Franz von Sedlmayer hat ein Problem. Er ist verliebt in seine Cousine Magdalena. Das wäre jetzt gar nicht das große Problem, denn Magdalena liebt ihren Franz im Geheimen auch. Nur ist Magdalena bereits dem Ludwig von Gerstlhuber versprochen und die Hochzeit steht vor der Türe. Wie soll Franz diese Hochzeit noch verhindern? Einen Trumpf hat er: Er sieht Magdalenas Vater, seinem Onkel, zum verwechseln ähnlich.

Stück unverbindlich zur Ansicht bestellen


Zurück